Therapie

In der sensorischen Integrationstherapie n. Jean Ayres (s. Handout: „SI“) geht es um die sensorische Verarbeitung der Basisinne unseres Körpers. Bspw. das Gefühl unserer Muskelanspannung, Körperstellung und Bewegung, die taktilen Empfindungen der Haut, sowie die Regulation unseres Gleichgewichtes.  

Diese Verarbeitungsprozesse bilden die Grundlage für das Körpergefühl und die Körperkoordination (Körperschema) und somit für die Identifikation und Interaktion in der Umwelt. Dies gilt zudem als Grundvoraussetzung für Entwicklung höherer kognitiver Fertigkeiten und sozioemotionaler Kompetenzen...

Sensorische Integrationstherapie

Textfeld: Therapie, Ausbildung, Fortbildung und Entwicklung fließen ineinander und bilden den Kreislauf unserer Arbeit 
Textfeld: Die Transparenz unserer Arbeit ist uns wichtig! Im folgenden erhalten Sie Datenblätter über unsere Schwerpunkte.
Für weitere Fragen steht Ihnen unser Team gerne zur Verfügung